Sprachen

Entwicklung eines Plasma-basierten Verfahrens zur automatischen "Off-line"-Dekontamination von Slicermesssern in der Lebensmittelindustrie

Laufzeit:  01.01.2017 - 30.06.2019
Förderung: BMWi via AiF/FEI [link]
Partner:

Leibniz-Institut für Oberflächenmodifizierung e.V. (IOM), Prof. Dr. Dr. Bernd Rauschenbach, Prof. Dr. Thomas Arnold

Bearbeiter: Prof. Dr. Peggy G. Braun, Dr. Thiemo Albert
Inhalt: Ziel des Forschungsvorhabens ist es, erstmals ein plasmatechnisches, trockenes Verfahren zu entwickeln, das den Anforderungen hinsichtlich einer effizienten automatischen Slicermesserdekontamination unter Erhalt der Material- und Prozesseigenschaften entspricht. Es sollen grundlegende Daten zur Inaktivierung und Reisistenzverteilung von für das Projekt relevanten Mikroorganismen unter dem Einfluss der Plasmabehandlung erarbeitet werden. Das Verfahren soll, bei signifikanter Desinfektionsmittel- und Zeitersparnis, in seiner bakteriziden Wirkung mindestens gleichwertig der herkömmlichen nasschemsichen Desinfektion sein.